maritimes

die Möwe

Ich bin in Nordwestdeutschland in der Nähe zum Meer aufgewachsen. Ich kenne Möwen vom Hafen in der Heimatstadt und spontanen Sonntagnachmittagsausflügen für 'nen Kuchen am Meer. Sie steht für den Norden und das Meer.

 

Die Möwe, die aber letztendlich Modell für die Zeichnung sein durfte, ist aber tatsächlich aus dem Ausland - ich habe sie 2012 in Rotterdam in den Niederlanden aufgenommen. Ist sie doch auch auf Reisen ein vertrautes Motiv für mich - in jedem Hafen kann man eine treffen. Aber vielleicht war sie ja auch schonmal in meiner Heimat?



Wellen und Anker

Das Meer ist so groß - da ist es schwierig, die Weite auf einem kleinen Foto festzuhalten. Wird es dann doch nur eine graue Fläche.

Aber die Nordsee, bei der ich lebe, kenne ich vor allem rau und windig. Ich war noch nie im Sommer zum Schwimmen dort, aus der norddeutschen Sicht ist das was für Touristen. Wenn es kalt und rau ist, gehe ich hingegen gerne. Sich einmal "durchpusten" lassen.

 

Wenn ich früher meine Großmutter besuchte, mussten wir immer mit der Fähre über die Weser fahren. Ein großer Fluss. Heutzutage gibt es einen Tunnel. Und immer ist das Wasser Heimat - Familie Besuchen, Ausflüge zum Badesee, Fahrradtour am Fluss, ein herbes Bier mit Freunden am Nordseestrand.